Kundenbewertungen


Kommentare: 7
  • #7

    Chloé C (Samstag, 29 Februar 2020 22:52)

    Hallo, ich habe ein 3 jährige Samojede Rüde und wollte schon lang auf BARF umstellen. Saskia hat mich sehr gut beraten und geholfen. Die Unterlagen sind sehr deutlich und die Produkte haben eine sehr gute Qualität. Ich kann sie nur empfehlen.

  • #6

    Katharina (Freitag, 14 Februar 2020 14:25)

    Wir barfen schon länger und haben von Saskia einmal unseren Futterplan überprüfen lassen. Da Sam ständig auf der Suche nach essbaren war und auch nicht zugenommen hat. Saskia hat sich in einem Gespräch viel Zeit genommen und auch besprochen was man ändern kann. Ich war mega begeistert. Nach der Fütterung von dem neu erstellten Plan hat Sam gut zugenommen und ist auch nicht mehr auf Futtersuche. Was ich persönlich sehr toll finde, das man sich bei Fragen oder Problemen immer an Saskia wenden kann. Wenn wir wieder Probleme haben, werde ich mich auf jeden Fall wieder an Saskia wenden.

  • #5

    Vanessa (Montag, 10 Februar 2020 13:36)

    Eine Umstellung auf BARF war schon lange angedacht, ich traute mich aber nicht ran. Hatte Angst etwas falsches zugeben, überall stand was anderes. Dann bekam ich eine Katze die mir Nassfutter stehen ließ. Ich wusste das Saskia ihre Katzen auch barft - also was sie für mich die beste Ansprechpartnerin. Denn für Katzen und BARF findet man im Internet fast nichts. In dem Atemzug haben wir dann auch Pitú (2,5 Jahre, Aussie) umgestellt. Es war die beste Entscheidung! Alle Tiere fressen super, haben deutlich weniger Kot und das vorportonieren macht auch Spaß. Teuer? Kann ich nicht sagen, nicht teurer wie hochwertiges Nass/Trockenfutter. Und dabei kann man individuell alles dem Tier anpassen. Jeden Zusatz etc. - was beim Fertigfutter nicht möglich ist. Non Plus Ultra ist die Erreichbarkeit von Saskia, mit jedem Gedankenzug und Sorge kann ich mich bei ihr melden und sie hat immer eine plausible Antwort parat. Ebenso hat sie mich auch mit der Bachblüten und Aromaöltherapie beraten - mein Hund hat Silvester ohne Probleme überstanden, was vorher nicht möglich war. Dicker Knutsch an euch Mädels! Ihr macht das Klasse :)

  • #4

    Horsti (Samstag, 07 Dezember 2019 12:43)

    Ich (Bolonka Zwetna, 3,5 Jahre) wurde zwar schon mal gebarft, aber aus verschiedenen Gründen hatte meine Mama damit aufgehört und mir Nassfutter gegeben. Als Mama dann mitbekam, dass Lisa und Saskia Ernährungsberater werden, hat sie auf den Tag des Abschlusses hingefiebert. Ich sollte ja wieder Rohfleisch bekommen. Diesmal mit einem super durchdachten Plan, der Mama ihre Unsicherheiten nimmt. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Mama auch. Das Gespräch mit Saskia zur Erstellung des Plans verlief super. Mit vielen Nachfragen hat sie sich ein Bild von mir gemacht und Mama weitere Tipps gegeben.
    Es gab keinen konkreten Anlass für die Futterumstellung. Mama wollte nur die möglichst beste Ernährung für mich. Einzig mein Bäuchlein spinnt manchmal ein bisschen (gelegentlich zu viel Magensäure), ist mittlerweile allerdings auch besser geworden. Schmecken tut es auf jeden Fall exzellent. Ich fiepse schon immer, wenn der Napf rausgeholt wird.
    Saskia und Lisa sind jederzeit für Nachfragen erreichbar und beantworten diese gerne. Mama wird jetzt nochmal den Plan etwas anpassen lassen, um den Fettgehalt meines Futters nicht zu hoch (oder ggf. zu niedrig) werden zu lassen. Ich neige etwas zur schnellen Gewichtszunahme, weil ich kastriert bin.
    Ich kann jedem Team Barf nur empfehlen.

  • #3

    Nicole Kluge (Samstag, 23 November 2019)

    Ich habe zwei Labrador Rüden, Barnie 5 und Marley 2. Und bei Barnie haben wir vor einiger Zeit eine Hüftdysplasie fest gestellt. Er lief schon seit ca einem Dreiviertel Jahr sehr schlecht und dann, nach Kontrolle, kam die Diagnose. Ich kenne Lisa schon sehr lange und habe mir schon immer einige Tips von ihr geholt.
    wir haben auch schon von Anfang an gebarft.
    Und nun habe ich gesagt, wir müssen den kompletten Plan überarbeiten, was Lisa super für mich gemacht hat für meine beiden Hunden. Bei Barnie noch etwas mehr weil er zusätzlich noch ein paar Pfunde los werden muss und er mehr Zusätze aufgrund der Erkrankung bekommt.
    Und nun freue ich mich umso mehr, die ersten Fortschritte bei Barnie zu sehen. Er bewegt sich wieder mehr und ist allgemein agiler. Ich bin sehr froh, dass Lisa mir da geholfen hat und ich kann sie und ihre Arbeit nur weiter empfehlen.

  • #2

    Höse Christian (Donnerstag, 21 November 2019 21:57)

    Hallo , ich habe meinen kleinen Mini australien sheperd dank teambarf schon im Welpen alter umgestellt und bin mehr als froh das gemacht zu haben. Er ist super ausgeglichenen und sieht dazu noch super aus dank dem barfen . Er ist Kern gesund und freut sich riesig auf seine ausgewogene Nahrung. Man kann saskia jederzeit schreiben und sie steht einen immer zur seite . Für mich gibt es keine andere Ernährung mehr . Da ich selbst meine Katzen schon fast umgestellt habe. Und ja auch die nehmen es super an und erfreuen sich bester Gesundheit. Und es macht auch nicht die viele Arbeit was alle denken . Einfach den Mut haben und seinen Tieren was gutes tun . Man achtet ja selber auch auf seine Gesundheit.

  • #1

    Astrid Hollm (Donnerstag, 21 November 2019 16:17)

    Ich möchte hier mal meine Erfahrungen mit teambarf mitteilen! Ich habe vor ca einem halben Jahr meine drei Hunde mit Hilfe von teambarf auf Barf umgestellt. Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt, mich aber nicht wirklich rangetraut. Ich war unsicher, wollte nix falsch machen. Kenne auch niemanden im Umfeld der barft und die Tierärzte hier sind auch eher dagegen. Aber ich habe Saskia angeschrieben und ihr meine Hunde geschildert. Und nach und nach wurde Hund für Hund umgestellt ! Mit großem Erfolg! Meine Hunde sind begeistert und ich auch. Mittlerweile habe ich das portionieren im Griff! Ich hole das Fleisch am Schlachttag vor Ort und es ist auch noch günstig! Ich kann Saskia jederzeit kontaktieren und fragen stellen. Fühle mich sehr gut betreut. Ich bin wirklich sehr sehr froh die Umstellung gemacht zu haben ! Auch wenn jeder sagt : barf ist aber sehr umstritten und kann auch gefährlich sein. Jaja irgendwas ist immer! . Da stehe ich drüber. Meine Hunde sehen top aus und sind fit !! Ich kann nur jedem raten das auszuprobieren!! Ich achte auch sehr auf meine Ernährung und möchte auch das Beste für meine Hunde !!